Kreisverband Meppen

Ein Gewinn für Bürger, Unternehmen und das Klima

Connemann: "BAFA-Förderungen kommen auch im Landkreis Emsland an"

789 geförderte Elektro- und Hybridfahrzeuge - alleine in den Landkreisen Emsland und Leer. Mit einer Summe von 4,1 Millionen Euro hat die BAFA 2021 die Elektromobilität in der Region gefördert. Das teilte die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann mit. Laut Connemann nur eine Zahl von Vielen, mit denen die BAFA im letzten Jahr positiv Eindruck hinterlassen konnte.
Gitta Connemann: Gitta Connemann: "Von den Förderungen profitieren alle: Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und das Klima."
Die BAFA ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Sie ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Sie kümmert sich um Klima- und Energieförderungen, um Wirtschaftsförderung sowie Exportkontrolle und Schutz der Menschenrechte in Lieferketten.

Gitta Connemann erklärt: "Berlin ist für viele Bürgerinnen und Bürger weit weg. Die Arbeit von Behörden oft wenig bekannt. Und positive Auswirkungen politischer Entscheidungen nur schwer zu erkennen. Dabei hat die BAFA Einfluss auf viele Bereiche des täglichen Lebens. Sie steht Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite. Und sie unterstützt finanziell. Zum Beispiel beim Umstieg auf eine umweltfreundliche Heizung. Geld, das bei den Menschen ankommt - auch im Landkreis Emsland."

So wurde in der Region die energetische Sanierung von Gebäuden mit 12,6 Millionen Euro gefördert. Hinzu kamen Energieberatungen von rund 132.000 Euro. Wirtschaftsunternehmen bekamen Förderungen zur Steigerung der Energieeffizienz in Höhe von 1,8 Millionen Euro. Zudem unterstützte die BAFA Unternehmen bei Genehmigungsverfahren und finanzierte Unternehmensberatungen in Höhe von 91.000 Euro.

Insgesamt hat die BAFA deutschlandweit über 5,6 Milliarden Euro an Fördergeldern ausgezahlt. Im Rahmen der Corona- und Hochwasserhilfen des Bundes wurden den Ländern 48 Milliarden Euro zugewiesen.