Kreisverband Meppen

Bewerbungsstart: Jetzt für kostenfreie Milch in Schulen und Kitas bewerben

Albert Stegemann macht auf Schulprogramm „Trinkmilch“ aufmerksam

Im Schuljahr 2022/2023 kommen Schulen und Kitas in Nie-dersachsen in den Genuss kostenfreier Milch. Möglich gemacht wird dies mit dem EU-Schulprogramm „Trinkmilch“. Der örtliche Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann, der selbst gelernter Milchwirt ist, unterstützt die Aktion ausdrücklich und animiert lokale Einrichtungen zu Bewerbungen bis zum 17. Mai 2022.
Albert Stegemann (MdB) würde sich über eine Teilnahme am Programm „Trinkmilch“ freuenAlbert Stegemann (MdB) würde sich über eine Teilnahme am Programm „Trinkmilch“ freuen
Das Förderprogramm für Schulen und Kitas unterstützt die Verteilung von Obst, Ge-müse und Milch in der gesamten Europäischen Union und ist Teil eines umfassenden Bildungsprogramms zur Ernährungswirtschaft. Das Programm wird in Niedersachsen flächendeckend angeboten. Jedes teilnehmende Kind erhält dabei ein kostenfreies Glas Trinkmilch pro Woche. Dabei kann die Einrichtung zwischen konventioneller und biologischer Erzeugung sowie zwischen verschiedenen Haltbarkeits- und Fettstufen und laktosefreier Milch wählen.

„In Gesprächen mit Betreuungskräften in Bildungseinrichtungen wird mir regelmäßig geschildert, dass immer mehr Kinder mit einem ungesunden oder sogar komplett ohne Frühstück zur Schule oder Kita kommen“, berichtet Albert Stegemann. Laut der deut-schen Gesellschaft für Ernährung erreichen weniger als ein Drittel aller Kinder die ei-gentlich nötige Menge an Obst und Gemüse. Auch Milch enthält viele wichtige Nähr-stoffe, die insbesondere im Kindesalter wichtig für eine gesunde Ernährung sind.

„Mit der Teilnahme am Programm können örtliche Bildungseinrichtungen aktiv ge-sunde Essgewohnheiten fördern. Deshalb fände ich es ratsam und gut, wenn sich viele Einrichtungen bewerben“, animiert Albert Stegemann zur Teilnahme.Weitere Informationen zum Programm finden sich unter https://www.schulpro-gramm.niedersachsen.de/