Presse

Presse
16.02.2021, 13:56 Uhr | Büro Gitta Connemann MdB
Kommt der „Kündigungsknopf“?
Gitta Connemann fordert unkomplizierte Kündigungsmöglichkeit im Online-Bereich
Ein Vertrag im Internet ist schnell geschlossen. Meist genügt ein Klick. Die Kündigung ist dagegen häufig wesentlich schwerer. Die Große Koalition in Berlin will dies ändern und die Rechte von Verbrauchern verbessern. Deshalb wird aktuell im Deutschen Bundestag über ein Gesetz für Faire Verbraucherverträge beraten.
Aus Sicht der CDU-Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann ein wichtiger Schritt: „Während der Vertrag kinderleicht geschlossen wird, ist die Kündigung oft unnötig schwer. Nicht selten muss man sich über mehrere Seiten durchklicken und am Ende womöglich noch per Brief kündigen. Das überfordert manche Verbraucher und kostet. Deswegen wollen wir eine unkomplizierte Kündigungsmöglichkeit im Online-Bereich, eine Art Kündigungsknopf.“

Das Gesetz für Faire Verbraucherverträge soll vor teuren Kostenfallen schützen. Der Kündigungsschalter im Online-Bereich soll verpflichtend sein. Dieser muss sofort sichtbar oder zumindest für Verbraucher einfach zu finden sein.

Das Gesetzgebungsverfahren soll noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden und in Kraft treten.
Kommentar schreiben