CDU Kreisverband Meppen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-meppen.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
30.03.2020, 12:16 Uhr | CDU-Meppen Nord
CDU Meppen-Nord fordert weitere Ausweisung von Wohnbauland
CDU sieht insbesondere in Ortsteilen Borken und Hüntel Handlungsbedarf
Der CDU Ortsverband Meppen-Nord fordert die weitere Schaffung von Bauplätzen in den Nordgemeinden, die die Ortsteile Hemsen, Hüntel, Holthausen und Borken umfassen. Ziel sei es, so der CDU Vorsitzende Arne Fillies, weiterhin insbesondere jungen Familien attraktive Flächen anbieten zu können um sich im Meppener Norden niederzulassen.
Der Vorstand des CDU Ortsverbands Meppen-Nord um den CDU-Vorsitzenden Arne Fillies (5. v.l.n.r.) fordert die weitere Ausweisung von Bauland in den Meppener Nordgemeinden.
Die Erfahrungen und Vorarbeiten der letzten 20 Jahre zeigen aus Sicht des CDU Ortsverbands aber unmissverständlich, dass erneut Wohnraum in den Ortsteilen geschaffen werden müsse, um weiterhin junge Familien zu motivieren, in den Nordgemeinden ansässig zu werden und die positive Entwicklung der Ortsteile fortzusetzen. So unterstreicht Fillies: „Wir brauchen junge Familien, denn sie machen die Dörfer lebendig und halten unsere Infrastruktur aufrecht.“ Vor allem in den Jahren 2009/2010 ließen die Statistiken des Kindergartens St. Marien in Hemsen sowie der Grundschule Hemsen in eine eher finstere und vor allem ungewisse Zukunft blicken. Seit ein paar Jahren, seitdem wir wieder „Zuwachs“ in unseren Gemeinden verzeichnen, erscheint die Zukunft für diese Stützpunkte von Hemsen jedoch wieder positiver, ergänzt CDU-Ratsmitglied Stephanie Menke. Wir freuen uns, dass somit wohnortnah Kindergarten und Schule als wichtige Stützpunkte unserer Infrastruktur in den Nordgemeinden erhalten bleiben können und am Kindergarten nun ab voraussichtlich September auch eine Betreuung in der neu gebauten Krippe angeboten werden kann, so Fillies. Im vergangenen Jahr wurden bereits die Sanitäranlagen der Grundschule für rund 80.000 Euro saniert. Auch weitere positive Entwicklungen, die von der CDU unterstützt und gefordert worden sind, tragen dazu bei, dass die Nordgemeinden ein attraktiver Lebensraum seien. So wird die langjährige Forderung nach der Errichtung eines Radweges im Industriegebiet Hüntel entlang der Straßen am Rögelberg und der Essenerstraße aktuell umgesetzt, sodass den vielen Menschen, die täglich mit dem Rad ins Industriegebiet fahren eine höhere Sicherheit geboten werde. Auch in die Infrastruktur des Sportvereins wurde im vergangenen Jahr investiert, sodass der Fußballplatz nun über eine neue Flutlichtanlage verfügt.